Dienstag, 29. Juli 2008

Brötchen mit Sonnenblumenkruste


Zutaten für 20 - 22 Dinkelbrötchen mit Sonnenblumenkruste:
500 g Dinkelkörner
500 g Dinkelmehl Typ 1060
40 g frische Hefe
1 Tl Zucker
35 g Backmalz
20 g Salz
ca 600 ml warmes Wasser
Sonnenblumenkerne nach Belieben auch in den Teig geben
oder als Knuspermantel

Zubereitung:
Zuerst mahle ich die Dinkelkörner in der meiner Getreidemühle zu feinem Mehl. Schon der Duft vom frisch gemahlenen Mehl ist ein Genuss.
Das frisch gemahlene Mehl mit dem Mehl Typ 1060, Backmalz, Salz in einer großen Schüssel vermengen. Die zerbröselte Hefe mit einem TL Zucker im lauwarmen Wasser verrühren und zum Mehl geben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten (wenn der Teig nicht mehr am Schüsselrand kleben bleibt, hat er die richtige Konsistenz). Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen, zugluftfreien Ort 45 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte dann das doppelte Volumen erreicht haben. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben, den Teig aus der Schüssel nehmen und nochmals kurz durchkneten. Aus dieser Menge formt man 80 - 85 Gramm schwere Teiglinge. Diese mit Mehl bestäuben.
Eine kleine Schüssel mit Wasser bereitstellen und die Sonnenblumenkerne ebenfalls in eine kleine Schüssel geben. Nun die Teiglinge mit einer Seite kurz in das Wasser und dann in die Sonnenblumenkerne drücken. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und nochmals 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Den Backofen auf 230 Grad vorheizen und die Teiglinge ca 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tipp: Ich habe mir im Internet einen Backstein für den Backofen gekauft. Brot und Brötchen schmecken wie aus dem Steinbackofen.

1 Kommentar:

Dinkelmännchen hat gesagt…

Knackige Brötchen und gesund noch dazu. Die Brötchen sehen lecker aus. Vielen Dank für die Rezepte! Da muss ich doch gleich ein *goldenes Dinkelkorn* verleihen. :-)