Dienstag, 2. Februar 2010

Kartoffelklöße - Gekochte Klöße von meiner Oma

Zutaten:
1 kg mehlige Kartoffeln
160 g Mehl
2 Eier
Salz, Muskat
Brotwürfel (bei Histamin-Intoleranz bitte Brot ohne Hefe verwenden)

Zubereitung:
Kartoffeln tags zuvor kochen. Schälen, reiben oder durch die Kartoffelpresse drücken, mit Eiern und Gewürzen zum Teig verarbeiten. Der Teig sollte nicht zu weich sein. Fett erhitzen, Brotwürfel darin rösten.
Aus dem Klossteig Klösse formen. In jeden Kloss einige geröstete Brotwürfel geben. Klösse mit bemehlten Händen nachformen. Probekloss kochen.
Tip: Wenn er beim Kochen zerfällt oder zu weich wird, Bindemittel wie Mehl, Griess, Semmelbrösel oder Eigelb in den Teig verarbeiten.
Sollte der Teig zu fest werden, kann man ihn mit Milch oder Eiweiss lockern. Klösse in kochendes Wasser geben, Wärme herunterschalten und in dem siedenden Wasser ca 20 Minuten garziehen lassen. Wenn die Klösse oben schwimmen sind sie gar.

Kommentare:

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

Hallo Renate,
so schmecken sie wunderbar;)
liebe Grüße Adelheid

Kirstin hat gesagt…

Liebe Renate :o)

Wir essen grundsätzlich ja auch nur die handgemachten Klöße. Allerdings mache ich sie ohne Brot.
Und heute... jaaaa! Heute Abend gibt's auch Klöße, vom Schwiegertiger macht. Ich freu' mich schon drauf!

Liebe Grüße schickt dir Kirstin

Hilda hat gesagt…

Liebe Renate,

genau diese Klöße gab es bei uns vorgestern. Lecker!

Liebe Grüße
Hilda