Dienstag, 29. Juli 2008

Sauerkirschkuchen im Glas


Zutaten:
125 g weiche Butter
125 g Rohrzucker
2 Eier
200 g Dinkelmehl Typ 630
1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver *
4 Einmachgläser Sturzform 250 ml mit Deckel
1 kleines Glas Sauerkirschen
* Weinstein Backpulver enthält natürlichen Weinstein anstelle der sonst üblichen Phosphate als Säuerungsmittel und gibt jedem Gebäck eine feine Note. Außerdem ist es phosphatefrei und glutenfrei und mittlerweile in jedem Supermarkt erhältlich. Ich kaufe das Weinstein-Backpulver in der Zeller-Mühle

Zubereitung:
Die Butter mit Zucker schön schaumig rühren. Die Eier verquirlen und zusammen mit dem Mehl sowie dem Backpulver langsam unter die schaumige Butter-Zucker-Masse geben.
Einmachgläser mit etwas Butter gut ausfetten und den Teig in die 4 Gläser verteilen. Die gut abgetropften Sauerkirschen auf dem Teig verteilen und bei ca 180 Grad 25 - 30 Minuten backen. Abkühlen lassen. Fertig
Oder: Die Einmachgläser sofort nach dem Backen mit einem Deckel zuschrauben oder mit Deckel, Einmachgummi und Klammern verschließen. Der Kuchen bleibt auf diese Weise noch gut 10 Tage im Kühlschrank haltbar. Bei Bedarf einfach den Deckel öffnen und bei etwa 100 Grad ca 10 Minuten im Ofen erwärmen. Schmeckt wie frisch gebacken.

1 Kommentar:

Dinkelmännchen hat gesagt…

schönes rezept und einfach zu machen. vielen dank für das rezept.
gruß dinkelmaennchen