Dienstag, 29. Juli 2008

Gefüllter Hefekuchen ohne Ei


Zutaten für den Teig:
500 g helles Dinkelmehl
20 g Hefe
60 g Zucker
80 g Butter
ca. 250 ml lauwarmes Wasser
3 EL große Dinkelflocken

Füllung:
2 EL Nougat-Brotaufstrich laktose-, gluten- und eifrei
(z. B. Vivani Nuss Nougat Creme)
100 g Mandelblättchen oder gemahlene Mandeln

für den Guss:
100 g Puderzucker
Zitronensaft oder Wasser
Zubereitung:
Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter in einer Schüssel vermengen. Die zerbröselte Hefe im lauwarmen Wasser verrühren und zum Mehl geben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten (wenn der Teig nicht mehr am Schüsselrand kleben bleibt, hat er die richtige Konsistenz). Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen, zugluftfreien Ort ca 30 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte dann das doppelte Volumen erreicht haben. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben, den Teig aus der Schüssel nehmen und ein Viereck ausrollen.
Für die Füllung die Nougatmasse auf den Teig streichen und die Mandeln ebenfalls darauf verteilen. Nun den Hefeteig von der Längsseite her aufrollen und in ca. 2 - 3 cm breite Scheiben schneiden.
Die Backform gut ausfetten und mit Mehl bestäuben. Wer es gerne knusprig mag, kann zusätzlich noch 3 EL große Dinkelflocken im Blech verteilen. Nun die Hefeteigscheiben ohne Zwischenraum in die Form setzen. Nochmals 20 Minuten gehen lassen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 - 35 Minuten backen.
Puderzucker mit Zitronensaft oder Wasser in einer Schüssel verrühren und den noch warmen Kuchen damit bestreichen.

Keine Kommentare: