Mittwoch, 18. März 2009

Dünner Rahmkuchen von Oma



Diesen Rahmkuchen gab es in meiner Kindheit immer, wenn meine Oma Brotbacktag hatte. Folglich war es normaler Brotteig. Später wurde der Rahmkuchen mit süßem Hefeteig gebacken.

Brotteig:
250 g Dinkelkörner
100 g Kamutkörner (gibt einen schönen Buttergeschmack)
100 g Dinkelmehl Typ 630
25 g Backmalz
20 g frische Hefe
10 g Himalaya-Salz
1 Prise Zucker
ca. 300 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung: Die Dinkel- und Kamutkörner, wenn möglich frisch mahlen. Mit dem Dinkelmehl, Backmalz, Zucker und Salz vermengen. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und dazugeben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten bis er nicht mehr am Schüsselrand kleben bleibt. Achtung: Dinkel möchte nicht zu lange geknetet werden. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen, zugluftfreien Ort 45 - 60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte dann das doppelte Volumen erreicht haben. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben, den Teig aus der Schüssel nehmen und dünn ausrollen. Aus dieser Teigmenge kann man zwei Backbleche auslegen.

Oder süßer Hefeteig:
500 g Dinkelmehl Typ 630
1 Ei Gr. M
60 g Butter
60 g Rohrohrzucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
20 g frische Hefe
ca 200 ml lauwarme Milch

Zubereitung:Mehl, Salz, Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter, Salz in einer Schüssel vermengen. Die zerbröselte Hefe in der lauwarmen Milch verrühren und zum Mehl geben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten (wenn der Teig nicht mehr am Schüsselrand kleben bleibt, hat er die richtige Konsistenz). Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen, zugluftfreien Ort ca 30 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte dann das doppelte Volumen erreicht haben. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben, den Teig und dünn ausrollen

Belag:
2 Becher Schmand
1/2 Becher Süßrahm
3 EL Zucker

alles zu einer glatten Masse verrühren und auf dem dünn ausgerollten Teig verteilen. Mit Zucker und Zimt bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Kommentare:

dilemma hat gesagt…

sieht sehr lecker aus...
du bist ja fast eine kuchenhexe...

schon wieder so ein leckerchen in deinem blog...

wann soll ich das denn alles nachbacken?

Dinkelmännchen hat gesagt…

Ja dilemma Renate ist eine richtige Küchenhexe, :-).
Vor allem ist Renate mit Leib und Seele dabei anderen Menschen gutes zu tun und ihnen Hilfestellungen zu geben bei ihren Unverträglichkeiten.
Für deine Mühe " Dinkelhexe " vielen Dank!