Mittwoch, 19. November 2008

Rosmarinkartoffeln

Zutaten:
Brühe oder Salzwasser
1 kg kleine Kartoffeln
2 kleine Rosmarinzweige
1 Knoblauchzehe

Für Rosmarin-Kartoffeln nehme ich am liebsten kleine Kartoffeln. Diese werden zuerst sauber abgebürstet, in Brühe gegart und dann geschält. Nur in Wasser oder Salzwasser garen ist natürlich auch okay.
Etwas Raps- oder Olivenöl in eine Pfanne geben, zwei kleine Rosmarinzweige, eine Knoblauchzehe und die Kartoffeln reingeben.
Die Kartoffeln bei schwacher Hitze knusprig braun braten. Wenn die Kartoffeln das Vergnügen hatten, in Brühe gegart zu werden, ist kein Salzen mehr notwendig.

Keine Kommentare: