Montag, 13. Juli 2015

Kartoffel-Fenchel-Quiche


Für eine Form von 28-30 cm Durchmesser benötigen wir:

240 g Dinkelmehl
80 ml Rapsöl
80 ml heißes Wasser
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Mehl, Backpulver und Salz in eine gut verschließbare Schüssel geben. 80 ml Rapsöl und 80 ml heißes Wasser darübergeben. Die Schüssel mit dem Deckel verschließen und gut durchschütteln. Die Schüssel öffnen, den Teig mit den Händen kurz durchkneten und eine Stunde kühl stellen. Auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Quicheform damit auslegen.


Zutaten für den Belag:
500 g Kartoffeln
1 Fenchelknolle
4 Eier
150 ml Milch 0,3% oder laktosefreie Milch
Saft von 1 Zitrone
1 TL Salz, Zitronenpfeffer, Muskatnuss

Die Kartoffeln habe ich geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die Fenchelknolle in Streifen geschnitten, beides in Brühe bissfest gekocht und anschließend in einem Sieb aufgefangen.

Eier, Milch Salz, Zitronensaft und Zitronenpfeffer gut verrühren. Die Kartoffel-Fenchel-Masse dazugeben und alles auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 50 Minuten backen.

Selbstverständlich kann man den Fenchel auch durch ein anderes Gemüse ersetzen.


Alternative für den Belag:
250 ml Sahne
3 Eier
Salz, Zitronenpfeffer, Muskatnuss
in kleine Würfel geschnittenen Speck
geriebenen Käse oder Büffel-Mozarella

Keine Kommentare: