Samstag, 21. Februar 2009

Vollkorn-Kräcker

Kennen Sie das auch ? Sie sitzen abends schön gemütlich bei einem Glas Wein oder Bier und dann kommen diese Gelüste. Aber es sollte doch endlich mal was Gesundes zum Knabbern sein. Etwas, das man ohne Reue und schlechtem Gewissen genießen kann. Wie wäre es mit selbstgebackenen Kräckern ? Sie meinen es schmeckt nicht ? Probieren Sie es aus !


4 EL Rapsöl
3 EL Sonnenblumenkerne
3 EL Dinkelflocken, groß
3 EL Dinkelsprossen
1 EL Joghurt
10 EL warmes Wasser

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und eine halbe Stunde quellen lassen.

250 g Dinkelmehl, frisch gemahlen zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten (wie Mürbeteig). Evtl. noch 50 ml Wasser zugeben. Dann legen Sie den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche
5 mm dick auswellen, Rauten oder Streifen schneiden, mit Wasser besprühen und mit Sesam, Leinsamen und Sonnenblumenkerne bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10 - 12 Minuten backen. Je nach Belieben können Sie auch Käse darüber streuen.

Dinkelsprossen sind ganz einfach herzustellen:
Eine Tasse Dinkelkörner 24 Stunden in warmem Wasser einweichen. Dann das Wasser abgießen und die Körner abspülen. Nun die Körner in einem Sieb 12 Stunden stehen lassen und nochmals abspülen. Dann müssten schon die Keime zu sehen sein. Wiederholen Sie den Vorgang bis 3 Keime ausgetreten sind. Die Sprossen kann man sehr gut einfrieren und bei Bedarf langsam auftauen lassen.

Keine Kommentare: