Samstag, 23. Mai 2009

Streuselkuchen mit Obstfüllung



Gundrezept:
200 g flüssige Butter
200 g Rohrohrzucker
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
1/2 TL Zimt
500 g Dinkelmehl Typ 630
1 TL Backpulver

500 g rote Johannisbeeren oder Schattenmorellen
1 TL Puderzucker
Fett für die Form

Zucker, abgeriebene Schale von der Zitrone, Zimt, Mehl und Backpulver in eine Hefeteigschüssel füllen. Die geschmolzene lauwarme Butter darübergießen. Die Schüssel gut verschließen und gut durchschütteln. Schon sind die Streusel fertig.

Die Hälfte der Streusel in eine gefettete Springform drücken und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. Bei der anderen Varianten mit Schattenmorellen aus dem Glas lassen Sie die Kirschen gut abtropfen.

Den Boden etwas auskühlen lassen, das Obst daraufgeben und die restlichen Streusel auf den Johannisbeeren oder Schattenmorellen verteilen und im vorgeheizten Backofen weitere 30-40 Minuten fertigbacken. Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Für meinen Mann und mich backe ich oft nur einen Kuchen mit der halben Rezeptmenge. Dazu verwende ich die Kinder-Backformen meiner Tochter. Das ist perfekt für den Sonntag-Nachmittag-Kaffee.

100 g flüssige Butter
100 g Rohrohrzucker
Schale und Saft von einer halben Zitrone
1 Msp. Zimt
150 g Dinkelmehl
50 g Mandelstifte
50 g große Dinkelflocken
1/2 TL Backpulver
Sauerkirschen aus dem Glas
50 g Kuvertüre zartbitter (Spähne) auf der noch warmen Lage Streusel für den Boden verteilen. Darauf die Sauerkirschen geben. Da heute noch Kinder mitessen, verzichte ich auf das Kirschwasser.

Keine Kommentare: