Sonntag, 16. August 2009

Apfelmus

Wer einmal selbstgekochten Apfelmus gegessen hat, läßt die Fertigprodukte im Supermarkt-Regal auf Lebenszeit links liegen.

Die Ausrede, dass die Zubereitung zu lange dauert, ist auf jeden Fall eine faule Ausrede, denn Apfelmus ist so schnell gekocht und es sind keine Farb- bzw. Konservierungsstoffe darin enthalten.

5 rotbäckige, säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop) achteln, mit Schale und Kerngehäuse in 50 ml Wasser oder Apfelsaft weichkochen. Mit der Flotten-Lotte zu Mus verarbeiten. Evtl. mit Honig oder Rohrohrzucker nachsüßen.

1 Kommentar:

Dinkelmännchen hat gesagt…

Ja da muss ich dir vollkommen recht geben Apfelmus ist schnell gekocht und kann auch mit nicht so schönen Äpfeln gemacht werden.