Sonntag, 16. August 2009

Apfel-Nektarinen-Mus


Meine Familie wünscht sich für die nächsten Tage Kartäuserklöße.
Die restlichen Nektarinen und ein paar Äpfel habe ich gestern schon einmal zu einer fruchtigen Beilage verarbeitet. Praktisch, wenn man immer etwas fruchtig, frisches ohne Konservierungs-, Farb- und Aromastoffe im Keller vorrätig hat.

ca. 1 kg rotbäckige, säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)
ca. 1 kg Nektarinen
3 EL Rohrohrzucker
1 TL Vanillezucker

Die Nektarinen waschen, vom Kern lösen und vierteln.
Die Äpfel ebenfalls waschen, achteln, mit Schale und Kerngehäuse zu den Nektarinen in einen hohen Topf geben. 50 ml Wasser oder Apfelsaft zugeben und das Obst weichkochen. Mit der Flotten-Lotte zu Mus verarbeiten. Mit Honig oder Rohrohrzucker nachsüßen.

Kommentare:

Kirstin hat gesagt…

Na, da lade ich mich doch gleich mal zum essen ein *lach*

Liebste Grüße, Kirstin

Dinkelmännchen hat gesagt…

Eine fruchtig-köstliche Beilage und vor allem nicht zu süß.
Apfel und Nektarinen gemischt werde ich auch mal ausprobieren.
Gruß aus Nürnberg

Edith hat gesagt…

Habe heute Apfel-Nektarinen-Mus gemacht. Schmeckt wirklich sehr fruchtig. Kann man auch gut als Wintervorrat lagern.
Liebe Grüße Edith