Mittwoch, 19. August 2009

Gurkensalat mit selbstgemachter Mayonnaise

Der größte Dinkelhexen-Fan (sagt ER zumindest) und ständiger Testesser liebt diesen Gurkensalat. Die Dinkelhexe darf leider keinen Gurkensalat essen. Also freut sich deren Mann umso mehr, weil das alles für ihn alleine ist.

1 Gurke schälen und in feine Streifen schneiden

für die Creme:
1 Knoblauchzehe
1/4 l Rapsöl oder Olivenöl
1 ganzes Ei (unbedingt frisch)
1/2 TL Senf
1/2 TL Zitronensalz
Zitronenpfeffer

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben. Den Pürrierstab bis auf den Boden des Gefäßes führen und einschalten. Den Pürierstab ganz langsam nach oben ziehen. Fertig

Ca. 3 EL Creme mit der fein geschnittenen Gurke vermengen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Jetzt hat sogar die Gurke ein paar Kalorien ....

Den Rest der Mayonnaise gibt es heute Abend zu gerillten Würstchen und Steaks.

Mit Creme fraiche, Sauerrahm oder Schmand kann man die Creme etwas leichter gestalten, weil sie dann weniger Fett enthält.

Mit frischen Kräutern verfeinert ist es ruckzuck eine leckere Remoulade.

1 Kommentar:

cooking-love hat gesagt…

UHMMMMMM¡¡¡¡¡muy rica esta ensalada con mayonesa...
besos
LG