Montag, 10. August 2009

Nektarinen-Marmelade mit Rohzucker

Vorher-Nachher-Bilder





Heute mussten unsere Nektarinen verarbeitet werden.

Bisher hatten wir 8 Kilogramm Früchte von einem Baum.

Vor ein paar Jahren pflanzte ich einen Nektarinenstein. Jetzt haben wir schon das vierte Jahr leckere, saftige Früchte.

Die Marmelade kochte ich ganz normal wie immer mit Rohrzucker-Gelierzucker 1:1, etwas Zimt, Holunderbeer-Saft und Spearmint-Blätter. Lecker ! Ich freue mich schon auf's Frühstück. Selbstgebackene Dinkelbrötchen, Sauerrahmbutter aus dem Allgäu und selbstgekochte Marmelade ...

Kommentare:

Kirstin hat gesagt…

Mhhhmmm, lecker! Fleißig warst du, liebe Renate. Das Gelee kochen übernimmt bei uns immer der Schwiegertiger ;o)

Sei ganz lieb gegrüßt
Kirstin

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

Hallo Renate,
lecker,lecker...da würde ich auch gerne Frühstücken....bei so einem prima Frühstückstisch.

Liebe Grüße Adelheid

Musenkuesse hat gesagt…

So eine Rezept hat mir immer noch gefehlt. Ich danke dir dafür. Das liest sich lecker und ich werde es ausprobieren.

Liebe Grüße
Tina

Dinkelhexe hat gesagt…

Vielen lieben Dank für Eure schönen Kommentare. Da macht das "Geheimnisse ausplaudern" richtig Spass ;o))