Dienstag, 6. September 2011

Hokkaido-Möhren-Gemüse mit Kasseler - Eiweißgruppe Trennkost

1 kleinen Hokkaido
500 g Möhren
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
300 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
2 EL Rapsöl

Den Hokkaido waschen, die Kerne mit einem Löffel herauskratzen.
Das Gemüse in kleine Scheiben bzw. Würfel schneiden.
Zwiebel und Knoblauch im Rapsöl glasig andünsten. Hokkaido, Möhren und Chilischote dazugeben. Kurz dünsten.
Dann mit Brühe und Sahne ablöschen und 30 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab eher grob zerkleinern. Aus den Tagen vor der Trennkost haben wir noch Badisches Schäufele zum Erwärmen. Das wird heute zum Gemüse serviert.

Eigentlich sollte man bei Trennkost auf Schweinefleisch verzichten. Aber Wegwerfen geht natürlich auch nicht.

Kommentare:

Kirstin hat gesagt…

Oh, mit dem "Ohne Fleisch" hätte ich jetzt allerdings ein Problem... Snief!

Liebste Grüße, Kirstin

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

fahre jetzt gleich Kürbis einkaufen...probiere das Rezept heute noch aus....nur Sahne und Öl muß ich leider vorerst in meiner Portion weglassen;)
Danke für den TIP
Liebe Grüße Adelheid

Dinkelhexe hat gesagt…

meine Portion war auch ohne Sahne. Es schmeckt auch "mit ohne" hervorragend.
Herzliche Grüße

Anonym hat gesagt…

lecker lecker, das schmeckt fein.
Danke für das Rezept. Liebe Grüße

Barbara vom frauenmond

www.frauenmond.com

(meine Gesundheitsseiten)

Bluhnah hat gesagt…

das fleisch sieht aber ziemlich roh aus...

Susi R. hat gesagt…

Gute Idee mit dem Kürbis. Ich mach meistens Suppe oder höchstens mal nen Auflauf mit Kartoffeln draus.

LG Susi

moni hat gesagt…

liebe renate, das hört sich gut und ich probiere es aus gruß moni