Donnerstag, 17. März 2011

Käseknöpfle Käsespätzle - Trennkost Kohlenhydratgruppe



Für die Knöpfle - Grundrezept
400 g Dinkeldunst
4 Eier
1/2 TL Salz
Muskatnuss nach Geschmack
Wasser

Mehl, Eier, Salz und Muskat in eine Schüssel geben und mit soviel Wasser verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. 20 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
Den Knöpfle-Teig in kleinen Portionen mit einem Knöpfle-/Spätzlehobel in kochendes Salzwasser geben. Kurz aufkochen und die an der Oberfläche schwimmenden Knöpfle mit einem Schaumlöffel herausnehmen und kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Anschließend abtropfen lassen. Das Ganze so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

geriebener Emmentaler
etwas Weißlacker für den den würzigen Geschmack
1 Zwiebel
etwas Dinkelmehl
2 EL Rapsöl

Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und in Mehl wenden. Das Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe knusprig backen.

Die Hälfte der noch heißen Knöpfle auf einen Teller geben, den Käse darauf verteilen und nochmals eine Lage Knöpfle. Nun die Zwiebelringe als krönenden Abschluss dazu geben. Als Beilage gibt es einen Salat der Saison.

Bei der Trennkost zählen Nudeln mit Ei zur Kohlenhydratgruppe

Kommentare:

ganimade hat gesagt…

Oh ja, lecker. Gibt es bei uns ganz oft - allerdings mit Bergkäse.

Anonym hat gesagt…

hallo.

Ganz ehrlich, das ist für mich keine Trennkost. Mit "Nudeln mit Ei" sind meiner Meinung die fertigen Nudeln gemeint, die man in jedem Supermarkt findet, in denen manchmal auch Ei mit drinnen ist, aber nur sehr wenig. Dann ist es egal. Aber 4 Eier auf 400g Mehl ist schon gewaltig. Und dann noch Käse(Eiweißgruppe) dazu? Nie und nimmer ist das Trennkost.

Gruß

Anonym hat gesagt…

PS: sollte nicht so böse klingen ;)

Dinkelhexe hat gesagt…

Emmentaler Käse gehört zur Gruppe der neutralen Nahrungsmittel