Samstag, 6. Februar 2010

Brownies



 
 
120 g Zartbitter-Schokolade (75%)
70 g Butter
4 Eier
175 g Rohrohrzucker
1 EL Orangenzucker
100 g Dinkelmehl Type 630
1/4 TL Salz
1/2 TL Weinstein-Backpulver
100 g gehackte Mandeln

Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Eine Backform fetten und mit Mehl einstäuben.
Backfolie oder Backpapier sind eine gute Alternative, wenn man die Form nicht fetten möchte..

Eier, Zucker, Salz und Orangenzucker mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Die leicht abgekühlte Schokoladen-Butter-Masse dazurühren. Nun noch das Mehl, Backpulver und die gehackten Mandeln unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.


Kommentare:

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

OH,OH lecker.....dabei haben wir so Spät erst Kaffee getrunken;)
Schöne Rezepte
Bis dann Adelheid

Brigitte hat gesagt…

soll ich dir was sagen?? ich hab noch nie brownies gegessen. ist das jetzt eine bildungslücke??
auf jeden fall sehen deine lecker aus und vielleicht probier ich die am wochenende mal aus.
liebe grüße
brigitte

cooking-love hat gesagt…

Hallo Renate¡¡¡
que ricos estos brownies...SOOOOO LECKER¡
besos.
lg

Bluhnah hat gesagt…

hmmmm brownies!
aus testen will :-)

Tanja`s Allerlei hat gesagt…

Mjam, da wäre ich auch gerne Test-Esser gewesen ;o)

Penelopeswelt hat gesagt…

Sieht mal wieder sehr lecker aus. Und dann muß ich eine wahrscheinlich ziemlich dumme Frage stellen *schäm* aber was ist Weinstein-Backpulver?
LG Iris

Dinkelhexe hat gesagt…

@ Penelopeswelt
Reinweinstein Backpulver enthält natürlichen Weinstein anstelle der sonst üblichen Phosphate als Säuerungsmittel und gibt jedem Gebäck eine feine Note. Es ist außerdem phosphate- und glutenfrei. Es ist mittlerweile sogar im Supermarkt erhältlich.