Samstag, 12. Dezember 2015

Schokoladen-Cantuccini

Heute gibt es wieder Schoko-Cantuccini.
Der Duft alleine ist schon eine Sünde



60 g Zartbitter-Schokolade (75% mit Kakaosplitter)
60 g Butter
90 g Rohrohrzucker
1 Ei
1 Prise Salz
100 g Dinkelmehl Typ 630
50 g Kamut
(Kamut kann natürlich durch Dinkelmehl ersetzt werden)
1 TL Weinstein-Backpulver
100 g geschälte Mandelkerne
Eiweiß zum Bestreichen

Die Schokolade klein hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen.

Ei, Zucker und Salz ca. 10 Minuten mit dem Handrührgerät dick schaumig schlagen.
Die Schokolade-Butter-Masse unterrühren.

Mehl und Backpulver mischen. Mit dem Knethaken kneten, bis ein nichtklebender Teig entsteht. Nun die Mandeln unterkneten.

Den Teig zu einem ca. 3 cm hohem und ca. 10 cm breiten Stück formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eiweiß bestreichen und im vorgeheizten Ofen (180 Grad) 25 Minuten backen. Ganz abkühlen lassen


Die Cantuccini mit einem Messer etwas schräg in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben wieder aufs Backblech legen und bei 125 Grad 20 Minuten backen. Einmal umdrehen und nochmals 20 Minuten backen.

Diese schmecken viel besser als die steinharten und zähnevernichtenden Alternativen aus dem Supermarkt.

Kommentare:

frau wo aus po hat gesagt…

oh, lecker ... und dazu einen vino santo ... köstlich!!!

liebe grüße,
geli

Petra hat gesagt…

Oh toll, das Rezept hatte ich auch vorgemerkt zum backen, bin bisher aber noch nicht dazu gekommen.
Viele Grüße

Bluhnah hat gesagt…

hmmm!