Sonntag, 28. März 2010

... nun spinnt sie auch noch

Mein Mann sagt zwar, dass ich auch ohne Handspindel und Wolle sehr gut spinnen kann



Schon lange träume ich von einem eigenen Spinnrad, um hinterher die selbst hergestellten Fäden weiter zu verarbeiten. In unserer Gegend sind Spinnräder und Spinnkurse nicht alltäglich und ich werde mir das bei Gelegenheit im Urlaub genauer ansehen.

Jeder fängt mal klein an und deshalb starte ich jetzt mal mit einer Handspindel von Ines

Die ältesten Belege von Spinnwirteln in Europa stammen aus dem 6. Jahrtausend v. Chr.
und der erste bildliche Nachweis vom handbetriebenden Spindelspinnrad stammt aus dem Jahre 1480.

So, und jetzt liegen Handspindel und Wolle bei der Dinkelhexe im Wohnzimmer.
Ich freue mich wie ein kleines Kind ;o))

Kommentare:

wollhexe68 hat gesagt…

Liebe Hexenkollegin ;-))

Schon länger hatte ich keine Zeit bei Dir vorbeizuschauen. Aaaaber heute ;-))
Mensch, Deine Tücher, besonders das aus Mohair, sind wunderschön geworden. Hach, ich bewundere Euch Alle immer wieder das Ihr so geduldig seid.
Den Pfannkuchenauflauf werde ich in den nächsten Tagen mal nachkochen. Hört sich superlecker an! Sowas mögen auch meine Kids!!!

Und auf Dein erstes gesponnenes Ergebnis bin ich schon sehr gespannt!

GlG und einen gemütlichen Sonntag!

Suse

seifentier hat gesagt…

tolle Sache - macht bestimmt viel Spaß und ich bin auf die Ergebnisse gespannt...

Grüßle von Ines

Heidegeist hat gesagt…

ich mags gar nicht sagen, aber wir haben noch das Spinnrad von Oma auf dem dachboden. Aber ich glaube nicht, das ich mich davon trennen könnte. Aber spinnen tue ich ja auch nicht, nur ab und zu, dann aber von anderen Sachen ... Herzliche Grüße von Inge

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

Mensch Renate
hört sich vielversprechend an,tolle Sache.....bin auf deine ersten Handfäden gespannt;)))
Liebe Sonntagsgrüße Adelheid

EMMA hat gesagt…

also ich bin ja so quasi eine bertufsspinnerin...*lach* nein im ernst, ich habe das glück und kann habe auf arbeit zwei spinnräder, die ich fast täglich bewege...und es wird nie langweilig!!!
ich wünsche dir ganz viel freude mit deiner handspindel!!!!!! und bin gespannt!
lg emma

Bluhnah hat gesagt…

kann mich nur wiederholen: toll, was du alles machst :-)

Lebenszeit hat gesagt…

Oh oh Renate,
das ist ein neues Suchtpotential. Ich habe mich auch jahrelang nach spinnen gesehnt und hier gibt es auch keine Angebote, jedenfalls nicht in meiner Nähe. Dann habe ich mir auch eine Handspindel bestellt und losgelegt. Es ging, aber nicht so gut. Ich habe es erstmal zur Seite gelegt. Irgendwann sprach mich eine Bekannte an, ob ich nicht jemanden wüsste, der ein Spinnrad gebrauchen kann. Ich wußte jemanden, nämlich mich. Sie zeigte mir wie es ging und dann war ich nicht mehr zu bremsen.
Wünsche dir viel Erfolg mit der Handspindel. Schau mal bei Youtube rein, dort gibt es jede Menge Videos dazu.
Bin gespannt, was daraus wird.
Liebe Grüße
Rita

teacosy hat gesagt…

Hallo Dinkelhexe,
tja wenn man ersteinmal zum spinnen gelangt dann ist es ganz wichtig wenn du mal hier reinschaust. http://www.scforum.crashtestgobbos.de/index.php
dort findest du viele gleichgesinnte.
es grüßt
Sylvia

Catrins Blog hat gesagt…

Hallo Renate,

dann wünsche ich dir viel Spaß mit deiner Handspindel, bei mir war das leider nur ein kurzweiliger neuer Virus, weil es mir zu mühsam war, bis ich irgendwann man ein Knäuel Wolle gehabt hätte. Und ein Spinnrad kommt mir nicht auch noch ins Haus (denke ich zumindest *grins*). Ich wünsche dir und deinen Lieben auch wundervolle Ostern und danke für deinen Kommentar.
Liebe Grüße, Catrin.