Montag, 14. März 2016

Schwarzwälder-Kirsch-Rolle


Die Sauerkirsch-Füllung:
1 Glas Sauerkirschen mit Saft. Vom Saft ca. 150 ml abnehmen und 3 geh. EL Kartoffelmehl darin glattrühren.
Kirschen, Saft, das angerührte Kartoffelmehl, eine Zimtstange, zwei Nelken,
Kirschwasser (1 Schnapsglas) kurz aufkochen und abkühlen lassen.


Für den Biskuit
6 Eier
200 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
50 g Dinkelmehl Type 630
3 gehäufte EL Kartoffelmehl
2 TL Weinstein-Backpulver
100 g geschmolzene Edelbitter-Schokolade 72% oder 50 g Kakao

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker 10 - 15 Minuten kräftig rühren.
Die geschmolzene Schokolade langsam zugießen.
Dann das Mehl, Kartoffelmehl und das Backpulver vermengen. Über die Eier-Zucker-Masse sieben und unterheben. Den Teig gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 - 25 Minuten backen.

Ein Geschirrtuch auslegen und mit Zucker bestreuen. Den fertig gebackenen Teig darauf stürzen. Das Backpapier vorsichtig entfernen und das Geschirrtuch mit dem Teig aufrollen. Auskühlen lassen.

600 ml Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.

Die abgekühlte Teigrolle vorsichtig entrollen. Die Biskuitplatte mit Kirschwasser beträufeln. Zuerst die Sauerkirschen und dann 2/3 der Sahne gleichmäßig darauf verteilen.
Das Ganze - natürlich ohne Geschirrtuch - wieder aufrollen, mit der restlichen Sahne bestreichen, mit Schokoladen-Plättchen bestreuen, auf eine längliche Kuchenplatte legen und fertig dekorieren.


Keine Kommentare: