Montag, 9. Juni 2014

Apfelkuchen aus der Bratpfanne ....

.... na, neugierig geworden ?

Am 26. Mai 2010 veröffentlichte ich dieses Rezept.
Heute kommt es mal wieder an die 1. Stelle

80 g Zucker in einer Bratpfanne karamellisieren bis er schön braun ist und Blasen wirft.
25 g Butter darauf verteilen und kurz "brutzeln" lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen.


2 säuerliche Äpfel schälen, entkernen, in Spalten teilen und die Pfanne damit auslegen

wer mag, kann noch ein paar Rosinen darauf verteilen.



Aus 30 g Butter, 40 g Zucker, 1 Ei,
60 g Dinkelmehl, 1 TL Weinstein-Backpulver
und 50 ml Sahne einen Rührteig herstellen.

Den Teig über den Apfelscheiben verteilen.


Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten in der Bratpfanne
backen (die Pfanne hat einen Durchmesser von 20 cm)


so sieht der Kuchen fertig gebacken aus

noch 5 Minuten ruhen lassen ...



dann noch auf einen Teller stürzen ....



noch warm mit Puderzucker, Sahne, Zimt oder Vanille-Eis servieren.

Guten Appetit!

Kommentare:

Kreativ-Gabi hat gesagt…

Mhhmmmm...Das werde ich bestimmt nachbacken...!!!

Liebe Grüße
Gabi

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

Mensch Renate,
das passt jetzt wie Faust aufs Auge...nach dem Tag bei mir genau richtig...jetzt gehe ich in die Küche;)) Frustessen das Rezept kommt mit....ja ich habe alles da :::Danke
Bis dann Adelheid

Jana hat gesagt…

Oh, lecker!
Das muss ich mal probieren.

Liebe Grüße
Jana

Dinkelhexe hat gesagt…

@ Adelheid, da bin ich mal gespannt, wie es Dir schmeckt. Meine Männer waren begeistert. Der Kuchen hatte keine Überlebens-Chance ;o))

Wonni hat gesagt…

Hallo Dinkelhexe!

Vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem Pflegstellenblog!
Ich muss gestehen, dass ich schon länger stille Mitleserin bin. Mich hat´s ebenfalls erwischt...ich darf vieles nicht essen und habe vor Jahren komplett auf Dinkelmehl umgestellt. Du hast immer soooooooooo leckere Rezepte. *schmatz*
Vielen Dank, dass Du sie teilst!
Der Appelkuchen sieht jedenfalls schon mal wieder super lecker aus. *aufmeineHüftenschiel*

LG
Wonni

Bluhnah hat gesagt…

du hast so außergewöhnliche ideen :-)

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

Hallo Renate,
das war richtig lecker,hat mir nach diesem Tag sehr gut getan...voll im Zuckerrausch;)Gute laune Rezept;))
Nochmals Danke für dieses schöne Rezept Adelheid

süße-hex hat gesagt…

das ist eine tolle Idee und sieht super verführerisch aus.. das kommt auf meine to-do-liste :-)) Liebe Grüße karin

Bettina hat gesagt…

Danke für das tolle Rezept, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren,
liebe Grüße
Bettina

Brigitte hat gesagt…

wow - das ist ja mal ein supertolles rezept, lecker. das werde ich doch am wochenende gleich mal ausprobieren. danke.
liebe grüße
brigitte
*der grad das wasser im mund zusammenläuft *

Musenkuesse hat gesagt…

Liebe Renate,
was für eine verrückte Idee .... Apfelkuchen aus der Bratpfanne. Es sieht soooooo lecker aus und ich werde es umgehend ausprobieren.

Viele liebe Grüße
Tina

s'Wuseli hat gesagt…

Super Idee!!
Das muß ich mir merken! Danke!
Liebe Grüße
Gabi

Lebenszeit hat gesagt…

Das sieht mal wieder oberlecker aus !!! Danke für das Rezept, werde ich mir notieren.
Liebe Grüße
Rita

Beltane hat gesagt…

Himmlisch!

Danke für dieses mal wieder klasse Rezept liebe Dinkelhexe!

Wenn ich das ausprobiere, werde ich es auch verbloggen und auf Dich als Urheberin verweisen.

Ganz liebe Grüße,
Beltane

Dörte hat gesagt…

Hallo Dinkelhexe, ich begrüße Dich aufs herzlichste auf meinem Blog!
Bei Dir sieht es aber auch sehr schön bunt aus! Egal ob Seifen oder Essen, beider seeeehr lecker.
Der Apfelkuchen aus der Pfanne ist genau für mich, leicht und schnell zu machen. Neuerdings backe ich so gern.

liebe Grüße Dörte

Kleine Hexe hat gesagt…

Hallo liebe Renate( Dinkelhexe)!
Na, du hast ja leckere Rezepte. Man gut das ich eben Abendbrot gegessen habe.
freue mich über deinen netten Kommentar, danke.
Wie bist du denn auf meinen Blog gekommen?
Ja, ja, ja wir Hexen hatten und haben es nicht leicht.
Immer sind wir die Bösen oder die die Schuld haben(kleines Späßle).
So nun muss ich wieder auf meinen Besen, war nett bei dir gewesen.
Liebe Grüße von der kleinen Hexe

Farbenspielerin hat gesagt…

oh wie lecker, ich glaube wir kommen uns gegenseitig besuchen.
Das rezept werde ich ausprobieren, ich liebe Mehlspeisen.
Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende und danke für die schönen wertvollen Beiträge von dir.
Herzlichst
Ingrid

stufenzumgericht hat gesagt…

Wahnsinn - das hört sich nach einer puren Verführung an und wird direkt am Feiertag ausprobiert!
GlG, Martina

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Das sieht herrlich aus. Ich habe es leider noch nie geschafft Zucker zu karamelisieren. Er ist immer verbrannt und hart geworden.