Donnerstag, 17. Juni 2010

Tomatensuppe mit Pfannkuchen

Sommerliche Temperaturen sind es heute nicht.
Da schmeckt sogar eine Suppe.


1 kg Tomaten
1/2 Glas getrocknete Tomaten in Öl
(stand noch im Kühlschrank. Das Öl habe ich nicht zur Suppe gegeben)
1 Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe
3 mittelgroße mehlige Kartoffeln, gewürfelt
2 EL Öl (von den eingelegten Tomaten)
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer
frischen Oregano
3/4 ltr. Gemüsebrühe

Die Tomaten waschen, vierteln und die grünen Stängelansätze herausschneiden.

Das Öl in einem hohen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch im Öl dünsten.
Tomaten, Kartoffeln, Zucker, Salz, Pfeffer, Oregano und Brühe zufügen. Aufkochen lassen und dann bei ganz schwacher Hitze und geschlossenem Topf ca. 45 Minuten weiterköcheln.

Anschließend mit der "Flotten Lotte" passieren und wenn vorrätig - mit frischen Basilikumblättern bestreuen.

Während die Suppe köchelt werden die Pfannkuchen zubereitet

Kommentare:

Bettina hat gesagt…

Hmmm, sieht die Suppe lecker aus, freu mich schon auf Dein Rezept,
liebe Grüße
Bettina

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

Hmmm.....Rezept....neugierig, wie machst du sie. Erst Hunger machen und dann????
GGLG Adelheid

Bettina hat gesagt…

Danke Dir, wird gleich nachgekocht, sobald ich eingelegte Tomaten eingekauft habe, schmeckt bestimmt so lecker wie sie aussieht!
Liebe Grüße
Bettina

Lebenszeit hat gesagt…

Und ein Tomatensüppchen geht immer. Das Rezept liest sich lecker. Mit eingelegten Tomaten habe ich es noch nicht gemacht, aber probieren kann man ja mal.
Liebe Grüße
Rita

Nadelfee hat gesagt…

Das hört sich lecker an, wird gleich mal ausprobiert.
lg
sonja-maria