Mittwoch, 14. Juli 2010

Zucchini-Bolognese


500 g Rinderhack
2 EL Speckwürfel
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/2 Teller-Zucchini (350 - 400 g)
400 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
3 - 4 Spritzer Worchestersoße
Tabasco-Soße nach Geschmack
Chili-Schote nach Geschmack
frische Kräuter nach Geschmack
für unsere Soße erntete ich Oregano, Rosmarin, Zitronen-Thymian, Basilikum
100 ml Sahne und 1 TL Kartoffelmehl

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Ebenso den Knoblauch.
Die Zucchini halbieren, mit einem Löffel die Kerne herausnehmen.
Zucchini in Würfel (ca. 1 cm) schneiden.

Das Hackfleisch und Speckwürfel in etwas Rapsöl anbraten.

Die Zwiebeln in einem separatem Topf glasig andünsten. Knoblauch und Zucchini dazugeben.
Zum Schluss das angebratene Hackfleisch zugeben, mit der Brühe ablöschen. Die Hälfte der gewaschenen, gehackten Kräuter zugeben.

Alles ca. 30 - 40 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Worchestersoße und Tabasco-Soße abschmecken. Sahne mit Kartoffelmehl vermengen und in die Bolognese rühren. Die restlichen Kräuter unterrühren.

Von der Zucchini ein paar dünne Scheiben abschneiden und noch 5 Minuten in die Soße legen.

Während die Soße köchelt, werden die Spaghetti gekocht.

Kommentare:

Bluhnah hat gesagt…

lecker (die zuccinis würd ich weglassen)
:-)

Frauenzimmer hat gesagt…

oh, da bekomme ich Apettit. Das sieht so schön von den Farben her aus, und es schmeckt bestimmt sehr gut.
Das werde ich nachkochen,danke für das super-lecker Rezept.
LG.
Frauenzimmer

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Gefaellt mir sehr!