Dienstag, 16. November 2010

Broccoli-Artischocken Quiche

Für den Teig:

240 g Dinkel-Vollkornmehl
80 ml Rapsöl
80 ml heißes Wasser
1/2 TL Weinstein-Backpulver
1/2 TL Salz

alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und eine gefettete Quicheform damit auslegen

300 g Broccoli garen, 6 eingelegte Artischockenherzen halbieren und auf den Teig legen.

1 Hähnchenbrust in Streifen schneiden und aufs Gemüse legen.

Einen Guss aus 3 Eier Gr. XL (die armen Hühner), 100 ml Sahne, 200 ml Wasser,
2 TL Kartoffelmehl, Salz und Pfeffer aus der Mühle und Cayennepfeffer - darübergießen.

2 EL Semmelbrösel drüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad
ca. 50 Minuten backen.

---------------------

so sah die Quiche vor dem Backen aus

Kommentare:

Bioblog-Weissig hat gesagt…

Das sieht ja lecker aus. Ich würde das Rezept ohne Fleisch verwenden.

Herzliche Grüße
Karin

SusiKnitchicks hat gesagt…

Ich wusel mich gerade durch Deine Rezepte. Mein Mann hat vor 1 Jahr eine Weizenallergie bekommen. Parallel dazu habe ich durch Dauermedikation eine Allergie gegen alles mögliche an Zusatzstoffen in Nahrungsmitteln entwickelt.

Ergo - wir leben fast konsequent biologisch. Ich war auf der Suche nach Rezepten und kam auf Deinen Blog - klasse, toll, prima. Das hat mir in meiner Linksammlung noch gefehlt.

LG Susi

Jutta hat gesagt…

Du machst aber auch immer leckere Sachen. Da bekommt man richtigen Appetik auf so etwas Feines.

Liebe Grüße
Jutta

♥ Brigitte ♥ ⎝⏠⏝⏠⎠ hat gesagt…

Ui, das sieht ja lecker aus. Da bekomme ich gleich wieder Hunger!

Liebe Grüße
Brigitte

Ina de Haas hat gesagt…

Also das sieh ja immer sooooo lecker aus !!Ist bei euch am Tisch noch ein Platz frei ???Ha ha ha .Schöne Grüße Ina

Bluhnah hat gesagt…

hmmm wie lecker!

Oma kreativ hat gesagt…

Hallo Renate ,die Häkelhefte hole ich bei uns in der Bahnhofsbücherei oder in größeren Supermärkten .Da kann ich schon mal rein schauen ob ein Motiv für mich drinne ist .Gibts aber sehr viele und auch immer wieder neue .Schöne Grüße Ina

Oma `s Kreativecke hat gesagt…

Hallo Renate ,bin auf dein erstes Filethäkelteil sehr gespannt .Das bekommen wir ja hoffentlich hier auch zu sehen .Meine Mutter ist 81 und ihr geht es genau wie deiner Mutter .Die Finger und Gelenke wollen nicht mehr .Sie hat wunderschön gestickt und auch viiiiiele runde Häkeldeckchen gemacht .Schade!!!Ein schönes geruhsames Wochenende für Dich .grüße von Ina

Bioblog-Weissig hat gesagt…

Guten Morgen Renate,

habe gestern eine Quiche nach Deinem Grundrezept zubereitet - Super. Ich habe schon lange keine Quiche mehr gebacken. Der Grund dafür ist wohl der Mürbeteig. Aber mit Deinem Teig wird es wieder häufer eine Quiche geben. Herzliches Dankeschön und weiterhin eine gute Zeit,
liebe Grüße, Karin