Dienstag, 7. Dezember 2010

abgeschmälzte Knöpfle mit Speckwürfelchen


400 g Dinkeldunst
4 Eier
1/2 TL Salz
Muskatnuss nach Geschmack
Wasser

Mehl, Eier, Salz und Muskat in eine Schüssel geben und mit soviel Wasser verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. 20 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
Den Knöpfle-Teig in kleinen Portionen mit einem Knöpfle-/Spätzlehobel in kochendes Salzwasser geben. Kurz aufkochen und die an der Oberfläche schwimmenden Knöpfle mit einem Schaumlöffel herausnehmen und kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Anschließend abtropfen lassen. Das Ganze so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Für das "Abgeschmälzte" gibt man 3 EL Rapsöl oder Butter in eine Pfanne, fügt dann 1 EL Speckwürfel und ca. 2 - 3 EL Weckmehl dazu, röstet die Masse leicht an und gibt sie über die Knöpfle.

Dazu wird eine große Schüssel Salat serviert.

Keine Kommentare: