Montag, 7. Februar 2011

Fair sein und duftfreie Alternativen benutzen

Nein, dieser Beitrag ist nicht von mir, aber ich möchte, dass er von vielen Menschen gelesen wird.

Vielleicht macht sich der Eine oder Andere beim nächsten Einkauf Gedanken und besorgt sich  duftneutrale Produkte.



Der norwegische Allergie- und Asthma-Verband bittet darum, keine Parfüms zu benutzen

- wir Betroffene wünschen uns das auch -

Es gibt neutrale Alternativen zu den bedufteten Produkten. In Apotheken bekommt man auch unparfümierte Deodorants und Kosmetika und die Nachfrage für diese Art Produkte hat stark zugenommen.
NAAF möchte die Bevölkerung dazu bringen, dass sie aufhören, Parfüm und parfümierte Produkten zu benutzen. Die Menschen sollen verstehen, dass deren Parfüm ein direktes Problem sein kann für viele Leute..... (klickt auf den Link. Dort könnt ihr den Bericht komplett lesen)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Es gibt hunderte Krankheiten die man vermeiden könnte, wenn die Menschen rücksichtsvoller im Umgang miteinander wären. Aber die meisten sind ja nicht mal fähig auf ihre eigene Gesundheit zu achten. Es bleibt wohl bei einem frommen Wunsch.