Donnerstag, 9. Juni 2011

Blätterteig-Quark-Muffins


Karin brachte mich auf die Idee ...

Für meine Quark-Muffins nahm ich einen Tiefkühl-Blätterteig.
Die Quarkmasse besteht aus:
250 Quark 20%
3 Eigelb, 3 Eiweiß
60 g Zucker
2 TL Vanillezucker
3 TL Kartoffelmehl
Zitronensaft und -abrieb von einer Zitrone
100 ml geschlagene Sahne

2 kleine säuerliche Äpfel in dünne Schnitze schneiden

Aus Quark, Eigelb, Zucker, Kartoffelmehl, Zitronensaft und -abrieb eine glatte Masse rühren. Die leicht geschlagene Sahne unterheben.
Mit einem Glas runde Blätterteigkreise ausstechen (ca. 10 cm) je nach dem wie groß die Muffinformen sind. Danach richtet sich natürlich auch die Blätterteigmenge.
Den Blätterteig in die gefetteten  Muffinformen legen. Apfelschnitze darauf verteilen. Die Quarkmasse einfüllen und bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen (Ober- und Unterhitze)

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare:

Crissi hat gesagt…

Hallöchen,
danke, hmmmm, muß lecker sein!
LG Crissi

Bluhnah hat gesagt…

hmmm!

Dörte hat gesagt…

jammmy, lecker und Bltterteig hab ich immer im TK. Das ist doch mal eine top Idee!

liebe Grüße
Dörte

Karin hat gesagt…

mhhh die sehen ja echt lecker aus... gute idee mit dem blätterteig :-) lg karin

meine Landliebe hat gesagt…

...da würde ich gerne eines probieren. Sieht sehr lecker aus.