Samstag, 14. Januar 2012

Pecannuss-Kuchen

Noch nie hatte ich Pecannüsse probiert.
Ein Freund aus Texas erzählte mir schon so oft von seinen Pecannussbäumen im Garten und den leckeren Pecan-Cakes.

Jetzt kann ich ihn verstehen .... superlecker ;o)

HI-Betroffenen rate ich von diesem Kuchen ab! 



Das Rezept ist ausreichend für eine 16 cm-Backform. 


200 g Pecannüsse
1 EL Butter
100 g Rohrohrzucker
50 g zerkrümelte Dinkel-Cornflakes
3 Eier
1 TL Weinstein-Backpulver

50 g Pecannüsse kleinhacken, in 1 EL Butter anrösten. Vom Zucker 1 EL abnehmen, über die gerösteten Nüsse streuen und karamellisieren.
Die restlichen Pecannüsse fein mahlen.

Eier mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Die gemahlenen Nüsse, Dinkel-Cornflakes, Backpulver und karamellisierten Nüsse unterheben.

Den Teig in eine kleine, gefettete oder mit Backfolie ausgelegten Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.

Kommentare:

ella60 hat gesagt…

Oh liebe Renate, ich kann es riechen du bist eine Verführerin, ich komm morgen zum Kaffee hihihi
Ich drück Dich Edeltraut von der Ostsee

Bluhnah hat gesagt…

bestimmt lecker :-)
schönen abend!

SusiKnitchicks hat gesagt…

Boah Renate... so eine feine Leckerei. Nun krieg ich Hunger.. und es ist 23 Uhr am Abend :)

LG SUsi

SusiKnitchicks hat gesagt…

Nachtrag: Das Geschirr ist einmalig. Wo hast Du das gekauft? :)

LG SUsi

schöngeist for two hat gesagt…

die sieht ja lecker aus und so einfach gemacht.. dbnake für das Rezept!

Lieben Sonntagsgruss Elke

meine Landliebe hat gesagt…

Hallo Renate,
Dein Kuchen sieht wieder mal sehr lecker aus und dann noch das hübsche Geschirr - einfach schön.
Viele liebe Grüße. Evi

Dinkelhexe hat gesagt…

@SusiKnichicks:
Das Geschirr von Könitz ist unsere Neuanschaffung. Die Serie nennt sich "Flower Eddy".
LG Renate

Manu hat gesagt…

OOh, ich liebe Pecanüsse, das Rezept probier ich gern mal aus.
LGManu

Anonym hat gesagt…

Gibts zu dem Kommentar mit den HI-Betroffenen auch eine Begründung?