Mittwoch, 14. Januar 2015

Vollkornbrot im Bratschlauch gebacken

 
Da hatte ich mal wieder eine Idee.

Saftiges Vollkornbrot im Bratschlauch gebacken.



250 g Vollkornmehl aus Dinkel, Kamut, Einkorn und Gelbmehlweizen
150 g Sonnenblumenkerne
50 g große Dinkelflocken
4 EL Leinsamen, geschrotet
8 g Trockenhefe
1 gestr. TL Salz
300 ml warmes Wasser

Aus den Zutaten einen weichen, aber noch formbaren Teig kneten. Zusammen mit 25 ml Wasser in einen Bratenschlauch füllen. Den Bratenschlauch an beiden Seiten schließen.

Den Teig ca. 1 Stunde an einem warem Platz gehen bzw. quellen lassen.

Den Bratenschlauch auf ein Backblech geben und in den kalten Backofen stellen.
180 Grad Ober- und Unterhitze einstellen. Wenn die Temperatur erreicht ist, 40 Minuten backen, dann den Bratenschlauch entfernen.

Backofen auf Heissluft 200 Grad stellen und nochmals 15 Min. backen.

Kommentare:

Klaudia hat gesagt…

Booah, schaut das lecker aus....direkt zum reinbeissen....da bekomme ich doch glatt Hunger (unser Mittagessen ist nämlich ausgefallen;-))

Liebe Sonntagsgrüßle
Klaudia

ella60 hat gesagt…

liebe renate ich bewundere dich ja immer für deine ideen, das sieht ja richtig lecker aus, frische kräuterbutter und reinbeißen.
mir geht es wieder besser, habe mich von der klinik erholt und nun gehen wir es wieder an. liebe grüsse edeltraut von der ostsee

blumenzwiebelchen hat gesagt…

Das ist ja eine gute Idee - und das Brot sieht echt lecker aus...
gruß
christine

Verboten gut ! hat gesagt…

Im Bratenschlauch, darauf wäre Ich nie gekommen. Das wird aber mal ausprobiert, da kannst Du dir Sicher sein.

Lg Kerstin

It´s my Life hat gesagt…

Das brot schaut ja lecker aus, da würde ich nun gerne mal reinbeißen.
Und im Bratschlach, ich hab noch nie was im Bratschlauch gemacht, das scheint ja sogar braun zu sein.
Ich würde mich für das Rezept interessieren, denn ich liebe Vollkornbrot.

Lieben Gruß Irene

StrickRatte hat gesagt…

Das hört sich aber gut an,muß ich direkt ausprobieren,freue mich schon auf das Rezept,
noch einen schönen Abend
liebe Grüße
Hannelore

Manu hat gesagt…

Oh wie lecker, da würde ich nun glatt ein Stück nehmen, gute Idee mit dem Bratschlauch und schreit nach ausprobieren.
LG Manu