Donnerstag, 12. Juli 2012

Kartoffel-Joghurt-Brot mit Ur-Dinkel



Oft halte ich mich nicht an Rezepte und verknete die Zutaten "pi mal Daumen" ohne abzuwiegen.
Genauso war es mit diesem Brot.

Die Mengenangaben sind also "ungefähr"

150 g Urdinkel, vor zwei Tagen gemahlen (so nimmt er mehr Flüssigkeit auf)
350 g Dinkelmehl Type 630
25 g Dinkel-Sauerteig, getrocknet
einen kleinen Teil Teig vom letzten Brot, den ich in einem Glas im Kühlschrank aufbewahre
5 g Trockenhefe
8 g Salz
100 g Kartoffelflocken
1 TL flüssiges Gerstenmalz
150 g mildes Joghurt
ca. 400 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten zu einem glatten, etwas weichen Teig kneten.  Den Teig in Gärformen legen und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. (Die Idee, dieses Brot zu backen hatte ich erst am Spätnachmittag. Deshalb ließ ich es über Nacht im Kühlschrank)

Die Teiglinge aus den Gärformen auf ein Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten bei 200 Grad, dann 40 Minuten bei 185 Grad backen.

1 Kommentar:

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

sieht lecker aus,vielen Dank für das schöne Rezept;))LG Adelheid