Mittwoch, 11. Juli 2012

Zitronensorbet



100 ml Wasser, 50 g Zucker, 50 g Traubenzucker und 6 Blättchen Basilikum unter öfteren Rühren aufkochen und ca. 10 Minuten kochen lassen. Das ist der Läuterzucker.

Dem abgekühlten Läuterzucker wird der Saft von 3 - 4 Zitronen (125 ml) hinzugefügt. Gut verrühren, durch ein Sieb in eine flache Schale füllen. Das Basilikum in kleine Stücke schneiden und dazugeben.

Das Sorbet ungefähr eine Stunde in den Tiefkühler stellen.

Ein Eiweiß mit 20 g Traubenzucker sehr steif schlagen und mit dem leicht gefrorenen Sorbet vermengen.

Das Sorbet für weitere 5 - 6 Stunden in den Tiefkühler stellen und regelmäßig umrühren.

Kommentare:

Bluhnah hat gesagt…

hmmm bestimmt lecker (wenn man das Basilikum weglässt...) :-)

Karin hat gesagt…

mhhhh.. das kann ich mir gut vorstelle, ich liebe Basilikum.
liebe Grüße Karin

Meeresfrüchtchen hat gesagt…

Für mich klingt das ach total lecker - MIT Basilikum! Ich liebe Basilikum und werde das Rezept gerne mal ausprobieren.
Danke schön dafür!
Liebe Grüße, Anne