Mittwoch, 12. September 2012

Käsekuchen mit Löffelbiskuit-Boden

(Größenvergleich: Der Kuchen steht auf einem flachen Essteller)

300 g Magerquark, 3 Eigelbe, 80 g heller Rohrohrzucker, Saft von einer Zitrone, 1 P. Vanillepudding-Pulver zu einer glatten Masse rühren.
3 Eiweiße und 80 g Zucker cremig aufschlagen (nicht zu steif)

Das Eiweiß unter die Quarkmasse heben.

Eine mit Backpapier ausgelegte Backform (Durchmesser 18 cm) mit Löffelbiskuits auslegen. Halbe Löffelbiskuits an den Rand der Springform stellen. Die Quarkmasse einfüllen.

Bei 200 Grad 10 Minuten anbacken. Dann weitere 40 Minuten bei 180 Grad backen (Ober- und Unterhitze)

Evtl. mit Backpapier abdecken, damit die Oberseite nicht zu dunkel wird.

1 Kommentar:

Hesting hat gesagt…

Nachgebacken und verbloggt. :-)