Donnerstag, 1. November 2012

Ein neuer Muff sollte es werden

Auf eine Internet-Bestellung wollte ich verzichten, weil ich in diesen Dingen leider etwas ungeduldig bin.

Mein Mann arbeitete lange Zeit in der Stoff-Branche.
Also erklärte ich ihm, wie ich mir den Muff vorstellte.

Schaut mal -  eine Stunde später war ich im Besitz von je 0,35 m Webpelz-Imitat und Fleece, 4 m Kordel und 0,20 m Strassband.

  


An die Innenseite nähte ich noch eine zusätzliche Tasche für Handy, Geldbeutel usw.  Diese ist mit Reißverschluss zu schließen. So sind die Utensilien sicher verstaut und eine zusätzliche Handtasche ist überflüssig.


Was ich aus dem restlichen Webpelz-Imitat nähen werde...? Handytasche, Ebook-Reader-Tasche, noch einen Muff... mal sehen

  Wir lieben dieses außergewöhnliche Accessoire und tragen es auch immer wieder gerne.

Kommentare:

rotesdunkelbunt hat gesagt…

Und dieses Traumteil hast du sooo schnell gezaubert? Der Muff ist wunderschön und wenn ich richtig gesehn habe, sogar völlig funktionell mit Reissverschluss etc.? Ich bin absolut begeistert, was du für ein tolles Händchen hast und ein bisschen neidisch :-)

Herzliche Grüsse,
Annett

miss bluhnah hat gesagt…

Klasse - schade, dass der Muff aus der Mode gekommen ist, oder ist er wieder up-to-date? :-)

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

wie coll ist das den die Dinkelhexe näht und dann ein toller Muff sieht ganz super aus....und von wegen aus der Mode wieder ganz aktuel;))) LG Adelheid

Dinkelhexe hat gesagt…

Ach ja, in Sachen Handarbeiten bin ich vielseitig. Von jeder Art kann ich ein bisschen. So wird es mir auch nie langweilig ;o))
Liebe Grüße an alle Leser(innen)
Renate