Montag, 23. Januar 2017

Schrot und Kerne-Brot aus dem Brotbackautomat




Rezept für das Brot:

290 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
50 ml Essig
100 g Körnermischung (z. B. Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam ...)
30 g Dinkel-Sauerteig-Pulver oder entsprechende Menge Natursauerteig
200 g Dinkelschrot
250 g Dinkelmehl Type 630
1 1/2 TL Trockenhefe

Kommentare:

Anna Purna hat gesagt…

Das Brot sieht super aus. Ich liebäugle auch mit einem Brotautomaten. Lohnt sich der? Hast Du nur gute Erfahrungen damit?

Kartoffelsüppchen sieht lecker aus! Und dann noch Rahmkuchen. Mehr braucht es wirklich nicht.

Liebe Grüße
Anna

Shippymolkfred hat gesagt…

Das sieht soooo lecker aus. Aber sag mal, ist der Rahmkuchen suess? (um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung was mit Rahmkuchen gemeint ist)
GLG Shippy

Susi - knitchicks,net hat gesagt…

Kartoffelsuppe - die Idee fürs Wochenende. Renate - you made my day.

Waffeln dazu geht doch, oder? Ich hatte die Tage erst Apfelküchelchen und will die nicht schon wieder...

LG Susi

Martina hat gesagt…

hast du ein rezept zu deinem brot? das sieht soo lecker aus, genau mein geschmack. und der rahmkuchen sieht auch lecker aus.
liebe grüße
martina

Dinkelhexe hat gesagt…

@ Shippymolkfred:
Ja genau, das ist ein süßer Rahmkuchen (Hefeteig, saure Sahne oder Schmand, Zimt und Zucker)


@ Susi:
Klar, geht das. Würde mir auch schmecken.

@Martina:
Das Brotrezept ist jetzt online

GLG Renate

♥ Brigitte ♥ hat gesagt…

Liebe Renate!

Das Brot sieht lecker aus! Einen Backautomaten habe ich auch, verwende den aber nicht mehr. Das Brot daraus schmeckt mir einfach nicht. Ich habe keinen blassen Schimmer warum das so ist. Also muss der Backofen herhalten.

Bei deiner Suppe läuft mir das Wasser im Mund zusammen... *schmatz*.

Liebe Grüße
Brigitte