Dienstag, 2. April 2013

Rührkuchen mit Quark-Schmand-Haube



Schmand, Quark und Apfel mussten verarbeitet werden.
Das ist das Ergebnis - bitteschön :-)




Einen Rührteig herstellen aus:
100 ml Rapsöl
3 Eier
120 g Zucker
250 g Dinkelmehl Type 630
10 g Weinsteinbackpulver
etwas Wasser, falls der Teig zu fest ist

Den Teig in eine gefettete Sprinform füllen.
Mit Rosinen und dünnen Apfelspalten belegen.

Mit etwas Zimt bestreuen.

Für die Quark-Schmand-Masse folgende Zutaten glattrühren und auf die Apfelspalten geben.
*ca. 350 g Magerquark
*ca. 200 g Schmand
2 Eier
100 g Zucker
40 g Kartoffelmehl
Mark von einer Vanilleschote

* keine genaue Gewichtsangabe, da nur noch Reste im Kühlschrank waren

Im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen.
Nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie oder Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

1 Kommentar:

Maria Magdalena hat gesagt…

Das sieht ja klasse aus. Kompliment!