Samstag, 11. Mai 2013

Rosenbrot


Für die Füllung
200 g gewürfelten Speck mit etwas Fett dünsten
1 Bund Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden und zum Speck geben, kurz mitdünsten.
Evtl. noch Knoblauch nach Geschmack dazugeben.

Für den Brotteig bereitete ich einen ganz normalen Dinkel-Brotteig von 500 g Mehl her. Hier kann jeder auf sein ganz persönliches Lieblingsrezept zurückgreifen.

Den Teig gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wird der Teig ca. 1 cm dick ausgerollt.
Die etwas abgekühlte Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig von der Längsseite aufrollen, in 3 cm dicke Rollen schneiden und wie einen Rosenkuchen in eine  gefettete Springform legen.
Wieder 30 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen.

Kommentare:

Shippymolkfred hat gesagt…

Liebe Renate
Das sieht ja wieder lecker aus. Ist das 'einfach' Hefeteig mit Speck und Zwiebeln gefuellt?
GLG Shippy

Tina hat gesagt…

Da warst du aber wieder fleissig liebe Renate....
Mhhhh sieht lecker aus!

Liebe Grüße
Tina

Shippymolkfred hat gesagt…

ups, jetzt sag mir nicht, dass der Text gestern schon unter dem Bild stand....

Susi - knitchick.net hat gesagt…

Wunderbar Renate. Genau das Rezept zu ner Flasche Bier oder einem Gläschen Wein. DANKE!