Montag, 17. Juni 2013

Dinkelbrot aus dem Brotbackautomaten



1/3 vom Bechermaß Dinkel-Sauerteig *
2/3 vom Bechermaß Dinkel-Vorteig **

200 ml lauwarmes Wasser
200 g Dinkelmehl Type 1050
200 g Vollkorn-Dinkel - frisch gemahlen
1 TL Salz
5 g frische Hefe

Programm: Vollkorn

Sauerteig:
100 g Dinkelmehl Type 1050
100 ml Wasser
1 TL Dinkel-Anstellgut (Rest vom letzten Sauerteig)
Alles klümpchenfrei verrühren, mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht gehen lassen.
Den Restlichen Sauerteig in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren.

Vorteig:
100 g Dinkelmehl Type 1050
100 ml Wasser
1 g frische Hefe
Alles klümpchenfrei verrühren, mit Klarsichtfolie abdecken. Erst 2 Stunden bei Zimmertemperatur und dann über Nacht im Kühlschrank lagern.

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Lecker sieht es aus, auch der Philadelphia-Kuchen. Mmmhhh..... und die Sahnehörnchen, ich muß feststellen, war schon lange nicht mehr auf den Blogs:))
Ganz liebe Grüße
Birgit

Birgit hat gesagt…

Ich bin es nochmal. Ich meinte die Vanille-Mandel-Hörnchen.
Birgit

Angelika hat gesagt…

So selbstgebackenes Dinkelbrot ist doch einfach lecker liebe Renate, backe ich auch immer selber.

Liebe Grüße
Angelika

Reiner Messing hat gesagt…

Kann mich Angellika nur anschließen.
Selbstgemacht schmeckt immer ein Stück besser als gekauft.
Habe heute den beschriebenen Teig ausprobiert! Ich muss sagen, dass er wirklich spitze geworden ist. Ganz locker und super aufgegangen.So werde ich meinen Dinkelbrot jetzt immer machen!

LG

Anna