Samstag, 15. Juni 2013

Philadelphia-Aprikosen-Kuchen



Mürbeteig:
250 g Vollkorn-Dinkelmehl (frisch gemahlen)
1 EL Kakao
2 gestr. TL Weinstein-Backpulver
100 g weiche Butter oder 80 ml neutrales Rapsöl
120 g Zucker
1 Ei

Mehl, Backpulver und Kakao mischen und auf die Arbeitsplatte sieben. Butter oder Öl, Zucker und Ei hinzufügen.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten.

Auswellen und in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform legen.

Eine kleine Dose Aprikosen lagerten noch im Keller und sollten endlich verarbeitet werden.
Aprikosen in dünne Scheiben schneiden und auf dem Mürbeteig verteilen.

Vanillepudding von 500 ml Milch kochen
350 g Philadelphia
200 g Schmand
2 Eier
6 EL Zucker

Den warmen Vanillepudding mit Philadelphia, Schmand, Eier und Zucker zu einer klümpchenfreien Creme rühren.

Diese Masse auf den Aprikosen gleichmäßig verteilen und glattstreiche.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. eine Stunde backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Folie oder Backpapier abdecken.


Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Oh lecker liebe Renate, danke für das Rezept. Ich freue mich ber Deinen Besuch und netten Kommentar.

Liebe Wochenendgrüße
Angelika

Anna Purna hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus. Der Kakao im Teig ist eine gute Idee. Das gibt Kontrast.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Anna

Bluh nah hat gesagt…

*Inohnmachtfall* :-)