Dienstag, 17. September 2013

Wurstknöpfle, eine leckere Resteverwertung

Hier handelte sich wirklich um Reste-Verwertung.

Es wurde der Rest Dinkeldunst für die Spätzle verarbeitet,
die letzten 3 Eier,
eine halbe Scheibe Fleischkäse
und 3 Frühlingszwiebeln
Ingwer

Aus Dunst, Eier und etwas Wasser einen Spätzle-Teig herstellen und ca. eine Stunde ruhen lassen.

Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden, in etwas Rapsöl glasig dünsten. Ingwer dazugeben.
Fleischkäse-Würfel leicht anbraten.

Zwiebeln und Fleischkäse in den Spätzleteig geben. Gut vermengen. Mit dem Teelöffel Nocken abnehmen und in siedender Gemüsebrühe garen.

Evtl. in einer Sahnesoße schwenken.
(Sahne, etwas Brühe, Salz, Pfeffer, Muskatnuss)

Und jetzt muss ich meinem Männe den Einkaufszettel schreiben.

Keine Kommentare: