Montag, 7. September 2015

Stachelbeer-Torte

Eine kleine Auffrischung der Rezepte muss hin und wieder sein.
2009 stellte ich diese Torte zum ersten Mal ein.

für den Teig:
120 g weiche Butter
3 Eigelbe
150 g hellen Rohrohrzucker
250 g Dinkelmehl Typ 630
17 g Backpulver (1 Päckchen)
aus diesen Zutaten einen Rührteig herstellen und auf zwei runden Backblechen verteilen.

3 Eiweiße und 120 g Zucker zu steifem Schnee rühren und auf dem ungebackenen Rührteig verteilen. 100 g Mandelblättchen auf dem Eischnee verteilen.

Die Böden ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen und erkalten lassen.


für die Füllung:
ca. 750 g Stachelbeeren (hiervon hatte ich noch ein paar Gläser eingemacht)
Vanille-Pudding mit dem Saft der Stachelbeeren kochen, die Früchte dazugeben und aufkochen ...
oder die Früchte und den Saft mit einem Päckchen Vanille-Pudding aufkochen und abkühlen lassen.
500 ml Schlagsahne und Sahnesteif zu Sahne rühren. Die Hälfte davon auf den ersten Boden streichen, die Stachelbeer-Vanille-Masse darauf verteilen und den Rest Sahne obenauf geben. Den zweiten Boden darauflegen und mit Puderzucker bestäuben.



 

Kommentare:

Ирина hat gesagt…

Diese schöne und köstliche!

Musenkuesse hat gesagt…

Ich liebe Stachelbeer-Baiser-Kuchen! Dein Rezept liest sich sehr interessant, zumal hier 2 Baiser-Böden gebacken werden. Dieser Kuchen schmeckt bestimmt himmlisch.

Liebe Grüße
Tina

Bluh nah hat gesagt…

Der sieht sooo lecker aus :-)