Donnerstag, 13. November 2014

Fleischbrühe

 2 Liter kaltes Wasser
500 g Suppenfleisch
1 Suppenknochen
1 Zwiebel mit Schale
1/4 Sellerieknolle
Selleriegrün
1/2 Bund Petersilie
2 Möhren
etwas Salz,Pfeffer und Ingwer nach Geschmack

langsam zum Sieden bringen (die Brühe darf nicht kochen)
ca. 2 Stunden sieden lassen

Die Brühe durch ein Sieb geben. 
Fleisch, Möhren und Sellerie in kleine Würfel schneiden (Suppeneinlage)
Ein Sieb mit einem sauberen Handtuch auslegen und die Brühe nochmals durchsieben.

(Das Handtuch sollte vorher in kochendem Wasser ausgespült werden. 
Waschmittel-Rückstände in der Suppe sind nicht empfehlenswert)


Fertig ist die Suppe. Genau das Richtige bei diesem Wetter.

Eine leckere Suppeneinlage wären z. B. Suppennudeln, Backerbsen, Flädle, Leberknödel, Grießklößchen, Butterschwämmle, Goldwürfel aus Brot oder Brezeln ...... 

Kommentare:

Tante Mali hat gesagt…

Oh ja Renate, eine Suppe ist jetzt wirklich was ganz Wunderbares. Ich mag das so gerne, wenn sie von innen wärmt! Und ich muss dir sagen, ich habe noch nie lachende Pfannkuchen gesehen! Schmunzle immer noch!
Hab's fein
Elisabeth

Bluh nah hat gesagt…

Oh ja die macht Warm :-)