Montag, 18. Januar 2016

Warmer Mantel für unseren Yorkie

Yorkshire Terrier frieren bei diesen Temperaturen.
Sie besitzen kein Unterfell. Kleine Hunde sind sehr nah am kalten Boden und frieren deshalb am Bauch.

Der Regenmantel ist zwar leicht gefüttert. Aber das reicht bei Minusgraden nicht aus.
(Bei stärkerem Dauerregen bekommt er den Regenmantel an, da ein Yorkie bei Regen gleich nass bis auf die Haut ist und er dann schnell friert)



Deshalb fertigte ich ein Schnittmuster nach dem Regenmantel an.
Ein altes Frottier-Handtuch habe ich als Innenstoff zum Futter genäht und mit Druckknöpfen fixiert.

 
Heute hatte unser "Kleiner" wesentlich wärmer und die Freude beim Gassi-gehen war trotz Frost zu erkennen. 

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Coole Idee! Ich hab zwar keinen Hund, kann mir aber vorstellen, wie sehr sie frieren, vor allem die Kleinen.

Liebe Grüße, Tina

Bluh nah hat gesagt…


sehr süss :)