Samstag, 20. Februar 2016

Apfelkuchen mit Mandel-Rahmguss



Teig:
60 g Butter oder Margarine
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei Gr. M
250 g Mehl
1 EL Backpulver
ca. 50 ml Milch

Butter, Ei und Zucker schaumig rühren, Salz, Mehl, Backpulver und Milch zugeben und zu einem glatten Teig kneten.
1 Stunde kühl stellen.

Die Backform fetten. Den Teig gleichmäßig auswellen und in die Form legen. Den Rand ca. 4 cm hoch formen.

4 säuerliche Äpfel, Rosinen nach Geschmack
Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Die Apfelschnitze kreisförmig auf dem Teig legen.
Im vorgeheizten Backofen (180 Grad Ober- und Unterhitze) 30 Minuten backen.

Guss:
200 g Sauerrahm
2 Eier Gr. M
125 g Zucker
2 EL Mehl
4 EL gemahlene Mandeln
Saft von 1/2 Zitrone
Eigelb, Zucker, Zitronensaft und Sauerrahm cremig rühren. Mehl und Mandeln zugeben und verrühren. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Die Masse auf dem vorgebackenen Kuchen gleichmäßig verteilen und nochmals 30 Minuten backen.

Der Kuchen kühlt jetzt erst mal aus. Morgen wird er angeschnitten.

1 Kommentar:

Eva (Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike) hat gesagt…

Dein Rezept kommt genau richtig. Ich habe noch einige Äpfel, die nicht mehr ganz taufrisch sind, aber zum Backen sind sie noch super. Ich begebe mich nun direkt in die Küche und backe das nach!
Ein schönes Wochenende!
LG Eva