Sonntag, 30. Oktober 2016

Käsekuchen nach Günther Weber

Dieses Rezept habe ich teilweise von Günther Weber übernommen und nach unseren Mengenverhältnissen bzw. Geschmack abgewandelt.


Mürbeteig:
300 g Dinkelmehl Type 630
200 g kalte Butter oder Margarine
100 g Rohrohrzucker
1 Eigelb
Alle Zutaten schnell zu einer glatten Masse kneten und im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Quarkmasse:
500 g Magerquark
200 ml Milch
80 g Rohrohrzucker
4 Eigelb
40 g Dinkelmehl Type 630
30 g Kartoffelmehl
abgeriebene Schale einer Zitrone
Saft von einer halben Zitrone
Mark von einer halben Vanilleschote

Eischnee:
4 Eiweiß mit 80 g Rohrohrzucker cremig rühren

Den Mürbeteig auswellen und eine gefettete Springform damit auslegen.

Die Zutaten für die Quarkmasse zu einer glatten Masse rühren.
Den Eischnee unterheben.

Die Quarkmasse auf dem Mürbeboden verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Ober- und Unterhitze) anbacken.
Mit einem scharfen Messer einen 5 mm-Schnitt zwischen Teig und Quark ziehen.
Die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und ca. 45 Minuten weiterbacken.

Keine Kommentare: