Sonntag, 30. Oktober 2016

Unser neues Küchengerät - Flocken-Quetsche



Frische Haferflocken, Dinkelflocken, Roggenflocken usw. selbst zubereiten.
Nie hätte ich gedacht, dass die Qualität zwischen gekauften Flocken und frisch gequetschen Flocken so groß ist. Auch optisch unterscheiden sie sich.

In der linken Schüssel sind die frisch gequetschten Haferflocken und rechts die gekauften.



Jetzt können wir unsere Flocken für das Müsli oder für das selbstgebackene Brot selbst quetschen.

In frischen Getreideflocken sind noch alle Vitamine, Enzyme und Mineralien enthalten.
Gekaufte Flocken müssen haltbar gemacht werden, weil sie sonst ranzig werden würden.

Ist das Korn noch ganz, sind die wertvollen Stoffe geschützt.
Sobald das Getreide gequetscht wird, gelangt Sauerstoff an die wertvollen Inhaltstoffe.
Sie beginnen zu oxidieren.
Die Fettsäuren werden mit der Zeit ranzig. Mehr darüber gibt es bei www.getreidemuehlen.de zu lesen.


Keine Kommentare: