Mittwoch, 8. März 2017

Aussteuer-Kiste, hattet ihr das auch?

Mein Papa fertigte mir, als ich 16 Jahre alt war, eine "Aussteuer-Kiste"

Da kam alles rein, was ich für meinen zukünftigen Haushalt brauchen könnte.
Bettwäsche, Geschirrtücher, Handtücher, Geschirr....

Zum Geburtstag und zu Weihnachten gab es ab einem gewissen Alter nur noch Aussteuer. Damals fand ich es nur zu Beginn interessant. Ich kam mir schon sehr erwachsen vor.

Im Nachhinein gesehen war es eine wunderbare Zeit.

Meine Eltern sind nun schon zwei Jahre tot und ich vermisse sie so sehr. Jede noch so kleine Erinnerung wird unsagbar wichtig. Jeder Traum, in dem sie mich besuchen, beruhigt und gibt mir Kraft.

In der Aussteuer-Kiste wurde in den letzten Jahrzehnten Kuscheltiere und alte Decken gelagert.



Das ändert sich jetzt. Die Kiste wird weiß gestrichen.
Perfekt, dass es für mich eine geeignete Farbe gibt, die so gut wie nicht riecht.

Das alte Kinderzimmer wird zu meinem Wohlfühl-Zimmer (Handarbeitszimmer) umgestaltet.

Meine angesammelte Wolle findet Platz in der Aussteuer-Kiste.

Der Ruhesessel von meinem Papa steht auch schon im Zimmer.

Die fertige Truhe zeige ich euch natürlich demnächst


Keine Kommentare: